Kooperation Landesskiverbände und Partner

Förderung gezielter Kooperationen zwischen den Landesskiverbänden und verschiedenen Partnern
Mehr als 2000 Schüler beim PistenBully-Cup

Das Motto heißt „Weg vom PC – raus in den Schnee!“. An über 20 Aktionstagen in den ersten drei Monaten im Jahr 2017 haben die Skiverbände Baden-Württemberg (SBW) in Kooperation mit PistenBully über 2000 Grundschüler im Alter von 7 bis 9 Jahren „in den Schnee gebracht“.

Der PistenBully Cup stand für einen Tag auf dem Stundenplan. Von kleinen Schanzen und Sprüngen bis zu einem Slalom Parcours war alles dabei. Und alles auf den Mini-Ski von PistenBully. Zum krönenden Abschluss durchliefen die Kinder den Cup. Somit konnten die Kinder sich untereinander messen. Dieser kleine Wettstreit mit den Klassenkameraden machte allen sichtlich Spaß. So unkompliziert konnte Kindern noch nie der Wintersport näher gebracht werden. Durch die kurzen Mini-Ski kann das Gleiten und der erste Kontakt im Schnee ganz einfach erlernt werden. Das zumindest ist die einhellige Meinung der SBW Trainer.

Bei diesen kam die Aktion auch super an: „Was für eine tolle Aktion. Heute hatten über 100 Kinder einen riesen Spaß mit Wintersport. Alle waren total begeistert. Das ist mal wirklich richtig geniale Nachwuchsarbeit. Echt cool.“

Und im Sommer geht es weiter: Im Rahmen des regulären Sportunterrichts absolvieren die Kinder einen Geschicklichkeitsparcours und spezifische Aufgaben, die die Koordination für Wintersport trainieren. 

Der etwas andere Schultag: Grundschüler aus Gosheim dürfen auf die Piste

Die Skiverbände Baden-Württemberg suchen Nachwuchs - dafür haben sie sich eine ganz besondere Strategie einfallen lassen: Die 14 Stützpunkte sollen Winteraktionstage ausrichten. Ziel ist es, rund 2000 Schülern den Schnee und den Wintersport näher zu bringen.

Ein Projekt der Stiftung
Sicherheit im skisport
Projektleitung & Umsetzung
Initiatoren